Immobilien als vielversprechende Kapitalanlage

Wie lässt sich Kapital zukunftssicher anlegen? Viele Menschen entscheiden sich für den Immobilienkauf. Das Investment in Immobilien hat sich seit Jahrzehnten bewährt. Das Verlustrisiko ist vergleichsweise gering und die Rendite – je nach genauer Form der Kapitalanlage – hoch. Lesen Sie mehr darüber, wie Sie am besten investieren können!

Vorteile der Kapitalanlage Immobilie – Ihre Altersvorsorge

Bleiben Sie von inflationsbedingten Schwankungen weitgehend unberührt, indem Sie sich für eine Immobilie als Kapitalanlage entscheiden. Während Ihr Geld auf dem Konto durchaus an Wert verlieren kann, ist die Preisentwicklung von Häusern und Wohnungen seit Jahren positiv. Gerade in einer gefragten Wohn- oder Gewerbelage wird außerdem voraussichtlich immer eine Nachfrage nach Immobilien bestehen. Besonders im Bereich der Vermietung lassen sich gute Einnahmen erzielen. Mit den monatlichen zusätzlichen Einnahmen durch die Miete können sich die Investitionskosten amortisieren. Außerdem erhalten Sie so auch im Rentenalter ein zusätzliches Einkommen, das als wichtige Finanzspritze fungieren kann und mit dem Sie Ihr Leben nach vielen Arbeitsjahren immer noch attraktiv gestalten können. 

Als Investor haben Sie außerdem steuerliche Vorteile. Und falls Sie feststellen, dass das Investment doch nicht zu Ihnen passt, lässt ein anderer Käufer in der Regel nicht lange auf sich warten.

Die richtige Wahl der Immobilie

Doch welche Immobilie sollte es sein? Möchten Sie möglichst wenig Aufwand als Vermieter haben, können Sie eine einzelne Wohnung oder ein Einfamilienhaus in Betracht ziehen. Alternativ wählen Sie ein Mehrfamilienhaus und beauftragen eine Hausverwaltung, die sich um alle Anliegen der Mieter kümmert. Die Einnahmen sind im Mehrfamilienhaus oder auch bei Gewerbeimmobilien normalerweise am höchsten. Dafür ist bei attraktiven Eigentumswohnungen die Nachfrage hoch.

Möchten Sie die Immobilie jetzt oder später selbst bewohnen, sind Einfamilienhäuser eine solide Wahl. Sie zahlen dann statt einer monatlichen Miete Ihr Eigentum ab. Zudem erfahren Einfamilienhäuser oft eine große Wertsteigerung mit den Jahren.

Tipps für Ihren Immobilienkauf

Grundsätzlich ist wichtig, dass Sie ein möglichst attraktives Darlehen mit niedrigem Zinssatz erhalten. So halten Sie die Investitionskosten gering. Damit sich Ihr Kauf auszahlt und das gewünschte Ziel in greifbare Nähe rücken kann, sollten Sie außerdem verschiedene Faktoren der Immobilie prüfen. Dazu gehören:

  • der Zustand 

  • die Größe und Ausstattung

  • der Standort

  • die Marktentwicklung der Region

Müssen Sie zunächst noch Geld in eine aufwändige Sanierung stecken, könnte die Kapitalanlage schnell zur Belastung werden. Dasselbe gilt, wenn Sie ein Haus erwerben, dessen Größe nicht zur gewünschten Zielgruppe passt. Auch der Standort spielt natürlich eine entscheidende Rolle für den Erfolg: Familien bevorzugen etwa eine ruhige Lage und eine gute Verkehrsanbindung und Infrastruktur, junge Menschen oder das Paar im Rentenalter wählen oft zentrale, autounabhängige Zentrumslagen. Um den Markt des Ortes zu kennen, die Qualität der Immobilie zu beurteilen und alle zur Verfügung stehenden Unterlagen der Immobilie für eine realistische Kaufeinschätzung kompakt zu erhalten, führt kein Weg an einer aufwändigen Recherche oder einem erfahrenen Makler vorbei.

Wir von Gödert Immobilien beraten Sie umfassend und geben Tipps für die passende Kapitalanlage – von Anfang an!

Zurück zur News-Übersicht

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Melden Sie sich heute kostenlos an und werden Sie als erster über neue Updates informiert.

Vielen Dank!

Ihre Anmeldung für unseren Newsletter war erfolgreich.